Etappierte Nachtruhe

Wieder einmal stand ein nächtliches Himmelspektakel an. Neben Vollmond und «Grauem Mond» sollte auch der Komet P45 sichtbar sein. Meine Erwartungen waren nicht allzu hoch, hatte ich doch bisher zu viele Enttäuschungen wegen Nebel oder wolkenverhangenem Himmel gehabt. Einziger Wermutstropfen: Der Höhepunkt der Halbschattenfinsternis stand um 01:45 Uhr an. Und der Komet würde zwischen 04:30 und 05:00 Uhr am besten sichtbar sein. Die Nachtruhe – und nicht nur meine – wurde…

Read More

Liebherr Raupenkran

Im Zuge der Überwerfung Berner Wylerfeld wird nach der Scheibenrainbrücke auch die Stauffacherbrücke ersetzt. Wiederum vorgefertigt und durch einen Liebherr LR1400 Raupenkran in die Widerlager gehoben. Beim Kranmodell bin ich mir nicht ganz sicher. Es könnte auch ein LR 1750 mit 750 Tonnen Tragkraft sein.

Read More

Zu zweit allein zuhaus…

Heute sind die Kinder ins Skilager abgefahren. Mia nach Klosters, Lily nach Fiesch. Und plötzlich scheint das Haus so leer. Es hat aber auch Vorteile. Es gab kein Gequengel, als wir beschlossen, die ersten Sonnenstrahlen nach Wochen tristen Hochnebels bei einem Spaziergang auf dem Randen noch intensiver zu geniessen. Wir fuhren bis zum Siechehau und machten uns auf den Weg übers Zelgli zum Schlaatemer Schlossranden. Für eine Suppe waren wir dann…

Read More

Schnee? Fehlanzeige!

Ausserordentlicherweise war das Check-In im Reka-Dorf bereits am Freitag. Die Kinder waren aber noch in der Schule, so dass wir erst um etwa halb fünf losfahren konnten. Eine ideale Zeit, um irgendwie durch oder um Zürich herum zu kommen. Blatten-Belalp, 23.-30. Dezember 2016 Schon bei Winterthur war es dunkel, so wirklich merkt man noch nicht, dass die Tage schon wieder länger werden. Ausser auf dem Nordring hatten wir freie Fahrt….

Read More

Kraftstation im eigenen Haus

Der Titel ist weder esoterischen noch ökologischen Ursprungs, sondern bezeichnet die Horizon Torus 3. Nach der Verlegung des Arbeitsplatzes von Basel nach Zürich und den häufigen Aufenthalten in Bern und Olten war an einen regelmässigen Besuch im Gym nicht mehr zu denken. In Schaffhausen ins Studio? Ich kenne mich: Bin ich abends mal zuhause, dann gehe ich für sowas nicht mehr aus dem Haus. Mit dem Cross-Trainer haben wir ja bereits ein…

Read More

Dubach im Finanzsumpf

Dubach zum Siebten: Die Vernissage zum neuen Band der Krimireihe der Autoren Heinz Ramstein und Norbert Hochreutener fand am 25. Oktober 2016 im Beisein von viel Prominenz im Zunfthaus Webern in Bern statt. Roland Jeanneret (Glückskette) führte souverän durch die Veranstaltung und zeigte ein feines Gespür, wo er seine Gegenüber wieder abholen musste, sollte ein Gespräch mal zu entgleisen drohen (die Gefahr dazu war nicht wirklich latent, aber einige Gäste benötigten eine…

Read More

Nachmittagsausflug nach St. Moritz

Es ist ja nicht so, dass mir bei der Arbeit langweilig wäre und trotzdem machte ich am Donnerstag Nachmittag einen Ausflug ins Engadin. Was war passiert? Mia reiste am 15. Oktober ins Trainingslager der A-Gruppe nach St. Moritz, welches auf Grund der besseren Trainingszeiten dem traditionellen Innsbruck vorgezogen wurde. Die ersten Tage verliefen gut. Aber ab Dienstag hielt die Seuche Einzug. Es erwischte nicht nur Mia, sondern auch andere waren betroffen….

Read More

Hundwiler Höhi

Mia im Trainingslager in St. Moritz, Lily im Pfadilager in Adelboden. Zum erstenmal seit Jahren hatten wir die Gelegenheit zu einem Tagesausflug zu zweit. Madeleine und ich machten uns schon um Viertel nach Sieben auf den Weg nach Gonten. Die Fahrt durch den Nebel in den Sonnenaufgang war vielversprechend. Und wirklich: Ab Gonten nur noch Sonne. Etwas mehr als eine Stunde brauchten wir bis auf die Hundwiler Höhi und da…

Read More

Zügel-Ferien

Nein, wir wohnen noch immer an der selben Adresse. Und trotzdem stand ein aufwändiger Umzug an: Kinder nach oben, Büros nach unten. Nicht, dass wir das nicht haben sehen kommen, aber dass es schon jetzt sein sollte, war dann in der Dringlichkeit der Forderung doch etwas erstaunlich. Damit hat offensichtlich der «Ablöseprozess» begonnen, auch wenn ich das jetzt nicht dramatisieren will. Nachdem schon zum Jahresbeginn klar war, dass wir diesmal Sardinien…

Read More

Island im Camper

Wir sind ja nicht wirklich die Campingfreunde, mit Zelt und so. Mit einem Wohnmobil könnte es allenfalls klappen. Aber zwei Wochen ohne «Notausgang»? Ein Wagnis mit beschränktem Risiko, welches sich notabene voll ausbezahlt hat. Wir würden das sofort wieder machen. 20.07.2016 Flug Zürich – Reykjavik Zum Glück hatten wir das Gepäck am Vorabend eingecheckt, so war eine entspannte Reise an den Flughafen möglich. Die Kinder hatten am Bahnhof Schaffhausen schon…

Read More