Fäden raus und rein ins Netz und noch mehr Rabatt

Heute konnte ich die Fäden ziehen lassen. Eigentlich hatte Cornelia gar keine Termin mehr frei, aber die Arztgehilfin hat sich anerboten, es zu tun. Als sie dann die Länge des Schnittes sah, ist sie wohl etwas erschrocken. Also hat’s dann doch Cornelia gemacht – in der «Besenkammer» der Praxis.
Danach bin ich über die Bahnhofstrasse gehumpelt, um mich in einem Büro des Bahnhofs im SBB-Netz anzumelden, damit mein Account wieder entsprerrt würde. Das hat dann auch problemlos geklappt und damit bin ich auch wieder «Homeworking-fähig».
Das «freiwillige» Angebot der AMAG für unseren Passat auf Grund der Wechselkursveränderung konnte ich nochmals etwas drücken. Mit diesem Rabatt sind wir jetzt nahe am Basispreis, das heisst, die gesamte üppige Zusatzausrüstung ist eigentlich gratis…