Aufbau Winterdach KSS

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass während der kalten Jahreszeit die Traglufthalle über dem 50m-Becken der KSS steht. Aber nur aufblasen reicht nicht. Da steckt harte Arbeit dahinter.

In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen, SLRG und Tristar.

Noch ziemlich schlaff hängt die Traglufthalle über dem Becken. Der einsetzende Regen ist glücklicherweise nur schwach, er könnte sonst das Aufblasen verunmöglichen. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Noch ziemlich schlaff hängt die Traglufthalle über dem Becken. Der einsetzende Regen ist glücklicherweise nur schwach, er könnte sonst das Aufblasen verunmöglichen.
Zu- und Abluftschläuche. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Zu- und Abluftschläuche.
Diese Ecke wird später zum Haupteingang. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Diese Ecke wird später zum Haupteingang.
Das ganze Becken war mit einer Blache abgedeckt gewesen. Das Zusammenfalten ist, bei ca. 500 Kg Gewicht, nicht ganz einfach. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Das ganze Becken war mit einer Blache abgedeckt gewesen. Das Zusammenfalten ist, bei ca. 500 Kg Gewicht, nicht ganz einfach.
Still liegt das Wasser... In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Still liegt das Wasser
Pause im Timeout. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Pause im Timeout.
Weiter geht's mit der Montage der Lichtmasten, Sicherheitsstreben und des Alarmpfostens. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Weiter geht’s mit der Montage der Lichtmasten, Sicherheitsstreben und der Alarmsäule.
Weiter geht's mit der Montage der Lichtmasten, Sicherheitsstreben und des Alarmpfostens. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Auf’s Wesentliche beschränkt.
Auch beim Wareneingang müssen noch Sicherheitsträger her. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
Auch beim Wareneingang müssen noch Sicherheitsträger her.
So sieht es doch schon ganz apart aus. Vom Haupteingang wird der Übergang zum Hallenbad noch eingefasst und überdacht. In jeweils 3 Tagen wird das Winterdach über dem 50m-Becken aufgebaut. Zusammen mit Tragluft-Spezialisten, KSS-Technikern und vielen Freiwilligen aus dem Kreis des Schwimmclubs Schaffhausen
So sieht es doch schon ganz apart aus. Vom Haupteingang wird der Übergang zum Hallenbad noch eingefasst und überdacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.