5 Minuten Sonne

Das kann an einem grauen Hochnebelsonntag im November schon gut tun.

Fast hätte es der Sonne gereicht, aber eben nicht ganz. Auf dem Weg vom Talisbänkli über Zelgli und Schlossranden schien der Nebel fast aufzureissen. Aber es blieb feucht und bei rund 1° auch unangenehm kalt. Erst auf der Plattform des Schleitheimer Randenturms (896 m) zeigte sich die so herbeigesehnte Sonne. Leider nur für einen Moment, denn auch hier schloss sich die Nebeldecke nach kurzer Zeit wieder.

Auf der Plattform des Schleitheimer Randenturm, Blick Richtung westliches Mittelland. Rechts im Hintergrund der Feldberg (Schwarzwald)
Nebelgrenze live
Blick Richtung Ostalpen
Im Hintergrund der Alpenkranz
Mystisch
5 Minuten Sonne
Selfie auf dem Turm

Bilder mit dem Samsung Galaxy Note 4